SCHRIFTKUNST ... UND MEHR


TYPOGRAPHIE-BASICS

BRUSH-LETTERING HANDLETTERING und FAUX CALLIGRAPHY

NEU: RUSTIC STYLE BRUSH

KALLIGRAPHIE

GRAPHIC RECORDING UND SKETCH NOTES

PYROGRAPHIE

. LEARN TO BURN .


Andreas Meyer

TYPOGRAPH  GESTALTER  AUTOR  REFERENT

... hatte bereits sehr früh die Passion für Typographie entdeckt.

Buchhändler, Buchgestalter und -hersteller, Druck-Produktion, R&D für Spielehersteller sowie als Autor und Referent zu Typographie, Rundfunk- und Hörspielgeschichte, Storytelling, Graphic Recording, visual Facilitation, Prozess- und Projektmanagement.

Typographie und Schönschreiben:

(Hand-)Lettering, Sketching, Kalligraphie, Brushpainting, Fraktur, Pyrographie.
Neu-Entwicklung: Rustic Style Brush

Coaching:

Handschrift, Sketching, Graphic Recording, Bullet Journaling.


25 Jahre Expertise


ÜBER 25 JAHRE ERFAHRUNG ...

  • im "Handwerk" Typographie
  • in Kalligraphie – als Kunst, Composing und als Therapie
  • in Vermittlung von Wissen durch hunderte Workshops und Seminaren sowie Referate über Schriftgeschichte, Typographie, Lettering,  Kalligraphie, Graphic Recording, Sketch Notes und Rustic Style Brush
  • in Konzeption, Gestaltung und Realisation von Ausstellungen, hochwertigen Kunstbüchern und Museumskatalogen
  • in Buchgestaltung und -konzeption von über 2000 Büchern, darunter wurden viele ausgezeichnet – unter anderem von der Stiftung Buchkunst

 

Leistung


DU KANNST DAS!

 

Das ist nicht nur das Motto, sondern auch die Passion: Jedes Seminar hat einen Standardrahmen, der individuell auf Dich angepasst wird. Bei jedem Workshop gilt: Komm an, lass Dich von Schrift und deren Gestaltungsformen inspirieren, gib Dir Zeit und entdecke das Vergnügen, etwas Neues zu schaffen.

Alle notwendigen Materialien werden immer gestellt, Du musst also nur Dich mitbringen.

Bei den Basis-Kursen ist eine Basis-Ausstattung inklusive – Du kannst also gleich nach dem Workshop weitermachen, "dranbleiben".

Umfang der Workshops (Dauer, Anzahl Teilnehmer minimal/maximal, Ort usw.) findest Du auf der Seite Termine.

Geht es bei den Lettering-Workshops um das Ziel "wieder" zu schreiben oder besser das Wieder-Erobern des Schreibens, und das auch noch "schön", mit dem Ziel der Kalligraphie – so geht es bei den Graphic Recording-Workshops um das schnelle Hören, das visuelle Erfassen und Protokollieren bis hin zum Coaching. In beiden Workshop-Reihen geht es um die Schaffung Deines eigenen visuellen Grundwortschatzes, den Du dann je nach Profil aktivieren kannst.

Philosophie


In Zeiten zunehmender und unkonkreter Digitalisierung verlieren wir Zeit und Bewusstsein. Analoges Selbstverständnis scheint nicht en vogue zu sein. Extrem gegenläufige Trends zu "Industrie 4.0" oder der Hingabe zu sozialen Netzwerken bestätigen, dass wir Sinn in alternativen, "alten Themen" suchen – und finden wollen.

Handschrift, Kalligraphie oder Lettering sind solch "alte Themen", sie sind nicht neu, auch wenn es seit Jahren ein Übertrend glauben machen mag: manche wollen das Wort Lettering schon gar nicht mehr hören.

Die Workshops, die hier angeboten werden, können und wollen dem Lettering-Hype ("für Dummies") entgegen wirken.

Nimm Dir Zeit, wieder zu schreiben –
nicht schnell-schnell, sondern bewusst Strich für Strich, Zeichen für Zeichen, Bild für Bild. Ohne Vordruck oder Vorlage, ohne Stress – und dennoch mit Geling-Garantie.

Du wirst schön schreiben – und bewusst Zeit erleben: Deine Zeit. Im Workshop erreichst Du mit jedem Strich, mit jedem Wort Neural Entrainment mit Dir selbst und dem von Dir Geschriebenen und Gestalteten – und den anderen Workshop-Teilnehmern. Wenn Du mit der Hand schreibst beschäftigst Du über 15 Gelenke und etwa 30 Muskeln – und viele für Sprache, Feinmotorik, Sensorik und für kreatives Denken relevante Hirnregionen. Eine Body-Mind-Connection, die im wörtlichen Sinne leicht von der Hand geht.